Seitenbereiche

Inhalt

Erfolgreiche Umsetzung

Die 30 prämierten Projekte des ersten Förderprogrammes 2012/2013 wurden mit grossem Erfolg umgesetzt. So arbeiteten in den verschiedenen Projekten insgesamt über 450 Personen, eine Mehrheit von ihnen weiblich und mit Migrationshintergrund, in interkulturellen Teams zusammen und organisierten Veranstaltungen für rund 4‘500 Besucherinnen und Besucher. Dies alles in überwiegend freiwilligem Engagement. Die Leidenschaft und das Engagement der Projektgruppen, aber auch die vielen Teilnehmenden an den verschiedenen Veranstaltungen der Projekte, waren und sind der Beweis für ein grosses Interesse in der Bevölkerung, sich für das interkulturelle Zusammenleben in der Schweiz einzubringen. Besonders erwähnenswert ist, dass aus mehreren Projekten Folgeprojekte entstanden sind, die eigenständig weitergeführt werden und damit nachhaltig wirksam sind.

Teaser-Anzeigen

Beispiele:

Interaktive Spielgruppe für muslimische Kinder im Vorschulalter mit Frauencafé für deren Mütter.

Weiter

Jubiläumstagung aus Anlass des 10jährigen Bestehens der Frauengruppe, die sich für interkulturelles Zusammenleben zwischen ScheizerInnen und MigrantInnen einsetzt. Es werden Menschen eingeladen, die sich in der Integrationsthematik engagieren. 

Weiter

Kulturaustausch durch Bücherausleihe, Erzählnachmittage für Kinder, Abendveranstaltungen und ein Sprachencafé.

Weiter